Kirchenwahl am 1. März 2020 in Westfalen

Seit der Vereinigung der ehemals vier selbständigen Kirchengemeinden zur Ev. Christus-Kirchengemeinde Emmer-Nethe wird unsere Gemeinde von einem Bevollmächtigtenausschuss geleitet.

Dies wird sich ändern mit der Kirchenwahl 2020.

Dann wird das erste Presbyterium der vereinten Gemeinde gewählt.
Demokratisch gewählte Presbyterien leiten die evangelischen Gemeinden in Westfalen. Die Landeskirche ruft im kommenden Jahr unter dem Motto „geMEINde beWEGen“ zur Kirchenwahl am 1. März 2020 auf. Nicht nur in unserer vereinten Gemeinde wird gewählt, sondern in allen evangelischen Kirchengemeinden in der Ev. Kirche von Westfalen. Doch damit die stimmberechtigten Mitglieder unserer Gemeinde auch wirklich wählen können, brauchen wir in unseren vier Wahlbezirken mehr Kandidatinnen und Kandidaten als Plätze: Alle volljährigen Gemeindemitglieder unter 75 Jahren können sich zur Wahl stellen. Unsere Christus-Kirchengemeinde Emmer-Nethe möchte viele Gemeindeglieder ermuntern, sich mit einer Kandidatur zu beschäftigen.

Die Presbyterinnen und Presbyter leiten zusammen mit den Pfarrern unsere Gemeinde. Sie sind verantwortlich für die Gestaltung des Gemeindelebens und kümmern sich um Mitarbeitende sowie Finanzen. Das Presbyterium vertritt die Gemeinde im rechtlichen Sinne, trägt also auch Verantwortung für den Haushalt und als Arbeitgeber. Es bestimmt den Kurs der evangelischen Kirche vor Ort, setzt Schwerpunkte und Akzente, trifft in bewegten Zeiten weitreichende Entscheidungen. Viele Fähigkeiten und Kompetenzen sind gefragt: ob Pädagogik, Kreativität und Fantasie, Organisation, Bauwesen oder Finanzen.

In unserer vereinten Gemeinde brauchen wir viele Menschen mit ihren unterschiedlichen Begabungen, damit wir miteinander auf einem guten Weg bleiben und Zukunft gestalten können.

Darum nun konkrete Fragen an Sie: Sie haben Fähigkeiten und Talente, die Sie in Ihrer Gemeinde einbringen möchten? Oder Sie kennen Menschen, die sich gerne engagieren möchten und auf deren Kenntnisse und Kompetenzen die Gemeinde nicht verzichten sollte? Dann reichen Sie doch Ihren Wahlvorschlag bis zum 29. November in einem unserer vier Gemeindebüros ein. Er muss von mindestens fünf wahlberechtigten Gemeindemitgliedern per Unterschrift unterstützt werden.

Alle für die Kirchenwahl 2020 wichtigen Informationen erhalten Sie bei den Bezirksversammlungen

  • am 17. November um 10:30 Uhr in
    Brakel, Gemeindehaus Bahnhofstraße 26
  •  am 17. November um 10:30 Uhr in
    Lügde, Johanniskirche, Seilerstraße
  • am 14. November um 19:00 Uhr in
    Nieheim, Gemeindehaus Friedrich-Wilhelm-Weber-Straße 2
  •  am 20. November um 20:00 Uhr in
    Steinheim, Martin-Luther-Gemeindezentrum, Bahnhofstraße 8