20 Jahre Martin-Luther-Gemeindezentrum

Es ist der 31. August 1999. Nach rund zweijähriger Bauzeit nehmen Superintendent Berthold aus Paderborn, Pfarrer Beimdiek sowie das Presbyterium im Beisein vieler Gäste das Martin-Luther-Zentrum als neues Gemeindehaus der Evangelischen Kirchengemeinde Steinheim in Betrieb. „Wo früher Qualitätsmöbel hergestellt wurden, wollen wir heute als Kirche Qualitätsarbeit leisten“ – so das Versprechen des Presbyteriums, das mit großer Dankbarkeit und auch ein wenig Stolz das Konzept des großzügigen Zentrums erläutert. Dieses soll der Gemeinde, aber auch allen Steinheimer Gruppen und Vereinen als Begegnungsstätte dienen. Seit Baubeginn 1997 hatten sich viele Firmen, Gruppen und Einzelpersonen durch Eigenleistungen, aber auch mit großen Spenden und Preisnachlässen an der Finanzierung und Realisierung des Projektes beteiligt.

„Offenheit und Transparenz zeichnen diese Gemeinde aus und spiegeln sich auch in der Konzeption des offenen, lichtdurchfluteten Gemeindesaals“ erläutert die Architektin Lisa Pries-Bültmann aus Bielefeld/Münster in der Festversammlung ihr Konzept des neuen Gebäudes, das nun eröffnet wird. Die Anwesenden machen sich bei einem anschließenden Rundgang durch Alt-und Neubau ein Bild von den vielfältigen räumlichen Möglichkeiten und tauschen Erinnerungen an das ehemalige, rund 130 Jahre alte „Haus Frechen“ aus, das in das Gemeindezentrum integriert wurde.

Die neugeschaffene Christus-Kirchengemeinde Emmer-Nethe nimmt nun – kurz nach ihrer Gründung Pfingstmontag – das zwanzigjährige Bestehen des Martin-Luther-Gemeindezentrums Steinheim zum Anlass, zu einem Festgottesdienst am 07. Juli 2019 in der Kirche mit anschließendem Empfang und Mittagessen im Gemeindesaal einzuladen. Wir hoffen, dass es zu einem Wiedersehen mit vielen Menschen kommt, die 1997 – 1999 das Gemeindehaus errichtet haben. Zu ihnen zählt der ehemalige Superintendent Christoph Berthold, jetzt Bielefeld, der für die Festpredigt zugesagt hat. Ebenfalls freuen wir uns auf die „Kump(el)stilzchen“, eine bekannte Gruppe aus dem Steinheimer Karneval, von der Katholischen Frauengemeinschaft, die 2019 wie damals 1999 einen fröhlichen Beitrag zum Geburtstagsfest zugesagt haben. Nicht fehlen darf natürlich die junge Generation: der Kinderchor der Gemeinde wird die Gäste nach dem Gottesdienst im Gemeindesaal begrüßen.

Herzliche Einladung zum Pfingstmontag 2019

Herzliche Einladung zum Pfingstmontag 2019
aus vier Gemeinden wird eine!

Vereinigungsgottesdienst zur Gründung der
Evangelischen Christus-Kirchengemeinde Emmer-Nethe
Gut Holzhausen, Nieheim-Holzhausen
Pfingstmontag, 10. Juni 2019 – 13:30 Uhr

Kostenloser Bustransfer zum Vereinigungsgottesdienst:

Abfahrten:
12:30 Uhr ab Bahnhof Lügde
12:50 Uhr ab Bahnhof Steinheim
13:00 Uhr ab ZOB Nieheim

Rückfahrt:
16:00 Uhr ab Gut Holzhausen über Nieheim und Steinheim nach Lügde

Mitwirkende:

  • Lektoren und Chöre der neuen Gemeinde,
  • Ltg. Dennis Pape
  • Pfr. Ulrich Beimdiek
  • Pfr. Holger Nolte-Guenther
  • Pfr. Volker Walle
  • Pfr. Björn Corzilius, Bielefeld
  • Superintendent Volker Neuhoff, Paderborn

Anschließend laden wir zu einem gemeinsamen Kaffeetrinken auf dem Gutsgelände

Dankgottesdienst am Pfingstsonntag

Wenn wir uns am Pfingstsonntag um 11:00 Uhr zu einem Abendmahlsgottesdienst in unserer Kirche versammeln, wollen wir mit großer Dankbarkeit auf die Arbeit zurückblicken, die in den vergangenen Jahrzehnten in unserer Gemeinde geleistet wurde. Unmittelbarer Anlass dazu ist die direkt am Pfingstmontag anschließende Vereinigung mit unseren Nachbargemeinden.

Viele Menschen haben über lange Jahre hin das Gesicht unserer Gemeinde geprägt. Zu ihnen zählen wir insbesondere die Mitglieder des Presbyteriums, die teilweise über Jahrzehnte hin hier vor Ort Verantwortung trugen. Aus einer kleinen Diasporagemeinde erwuchs schon im Verlauf des 2. Weltkrieges, vor allem aber durch die danach eintreffenden Flüchtlinge
und Heimatvertriebenen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten eine Gemeinde, in der zeitweise zwei Pfarrer, ein hauptamtlicher Kirchenmusiker, ein Vollzeit-Küster und sogar eine eigene Gemeindeschwester tätig waren. Seit 1972 gehört zu uns auch der Evangelische Kindergarten an der Ostpreußenstraße.

Unsere schöne Kirche, das Pfarrhaus, das Jugendheim an der Hospitalstraße (heute Haus der Malteser) und seit 1999 das Martin-Luther-Gemeindezentrum sind bis heute Treffpunkte einer Gemeinde, die das Erbe der Reformation bewahrt, ihre Verkündigungsaufgabe und ihre diakonischen Aufgaben ernst nimmt und dem allen zeitgemäß nachgeht. Uns liegt der Kontakt zu Kaliningrad/Königsberg, heute Russland, und zu unseren Freunden in Ilemera/Tansania am Herzen.

Allen, die bis heute in unserer Gemeinde Verantwortung trugen, möchten wir im Gottesdienst am Pfingstsonntag von Herzen Danke sagen.

Aktuelles aus der Region

Aktuelles aus der Region

„Glaube im Alltag“ – viermal Thema in Nieheim

„GLAUBE IM ALLTAG“, dahinter steckt die Erwartung, dass Glaube und Alltag miteinander
verbunden sind. Gleichzeitig spüren wir Schwierigkeiten beides unter einen Hut zu bringen.

„GLAUBE IM ALLTAG“ – heißt die neue Reihe, die in der Passions-/Fastenzeit 2019
als Nachfolge-Projekt der “Vater-unser”-Abende in Nieheim stattfinden wird.
Überkonfessionell wollen wir voneinander hören, ermutigen und erzählen, was
unseren Glauben im Alltag ausmacht.

Freikirchliche, katholische und evangelische Christen werden diese Abende
gemeinsam gestalten. Veranstaltungsort ist das evangelische Gemeindehaus in
der Friedrich-Wilhelm-Weber-Straße 2, 33039 Nieheim.

Die genauen Termine sind: Montag, der 11.03.; 18.03.; 25.3; 1.4. und 08.04.2019. Am
Freitag, den 12.04. findet ein Abschlussgottesdienst statt, der vom Projektchor
Marienmünster begleitet wird.

Um 19 Uhr starten die Abende mit einem gemeinsamen Abendessen. Lassen Sie
sich von Impulsen und persönlichen Berichten überraschen. Anmeldungen zu den
kostenlosen Abenden können bereits jetzt erfolgen:

Maria Kröling, Tel.: 0 52 74 – 95 28 56 oder per E-Mail

Gospelchor „SeleXion“ wieder in unserer Kirche

Gospelchor „SeleXion“ wieder in unserer Kirche

Der Detmolder Gospelchor SeleXion trat erstmals 2017 sehr erfolgreich in unserer zu diesem Konzert überfüllten Kirche auf.
Nun können wir einen zweiten Auftritt dieses klangvollen Ensembles erleben.

„Breath of Heaven – a Christmas Revival“ haben die Detmolder ihr aktuelles Programm überschrieben.

Samstag, 02. Februar, 17:00 Uhr: SeleXion Time!
Karten (10,- €) bei der Buchhandlung Wedegärtner und an der Abendkasse

Auf dem Weg zu einer Gemeinde

Auf dem Weg zu einer Gemeinde

„Evangelische Christus-Kirchengemeinde Emmer-Nethe“. Sie soll schon bald realisiert werden. Diese neue Gemeinde ist Nachfolgerin der bisherigen Evangelischen Kirchengemeinden Brakel, Marienmünster-Nieheim, Lügde und Steinheim.

Um es ganz deutlich zu machen: wir müssen diese „Emmer-Nethe-Gemeinde“ gründen, weil wir große Veränderungen in Kirche und Gesellschaft erleben – Stichworte dabei etwa: demographischer Wandel, verändertes Berufsleben, neue Entwicklungen der Freizeitangebote, neue Formen von religiösem/spirituellem Leben usw.
Trotz aller Veränderungen möchten die beteiligten Verantwortlichen – Presbyterinnen und Presbyter, Pfarrer, auch die zuständigen Leitungsorgane unserer Kirche in Paderborn und Bielefeld – ein möglichst breit aufgestelltes Angebot an Gottes-diensten, Veranstaltungen und Projekten in unserer recht ländlichen Region aufrechterhalten.

Natürlich kann man sich unterschiedliche Strategien vorstellen, wie dem Rückgang der Mitgliederzahlen, dem schwindendem Interesse an unspektakulären Gottesdiensten, der Vereinsamung vieler Menschen und zunehmender Unkenntnis in religiösen Fragen begegnet werden sollte.

Wenn wir uns nun zu Pfingsten 2019 in einem Festgottesdienst auf Gut Holzhausen zu einer Gemeinde zusammenschließen, hoffen wir, dass uns eine möglichst effektive Nutzung unserer Ressourcen gelingt – gemeinsam sind wir stärker als allein!
Dabei ist erforderlich, dass alle, die in unseren Gemeinden aktiv sind, dabei bleiben und ihr jeweils Bestes dazu beitragen, dass wir miteinander ein gutes Verantwortungsgefühl für die neue, räumlich wesentlich größere Gemeinde entwickeln.

Wer Lust verspürt, eines unserer Projekte zu begleiten, gelegentlich vielleicht auch (wie gerade zu Weihnachten) in einem großen „Projektchor“ mitzusingen, den künftigen gemeinsamen Gemeindebrief, ein Angebot für Kinder und Jugendliche oder etwas ganz Neues mitzugestalten, ist herzlich dazu eingeladen!

Gottesdienst anders

Gottesdienst anders
– nämlich spätnachmittags

Auch in diesem Jahr laden wir Sie/Euch sehr herzlich ein, doch einmal einen
„anderen“ Gottesdienst zu probieren.

  • Anders: weil der Gottesdienst um 17:00 Uhr beginnt
  • Anders: weil die Predigt kürzer ist!
  • Anders: weil neben der Orgel auch andere Instrumente erklingen!
  • Anders, weil … – nun ja, lassen Sie/lasst Ihr Euch einfach überraschen

Gottesdienst anders
am 10. Februar und am 10. März

Weihnachtsgottesdienste in Steinheim

… am Heiligen Abend – 24. Dezember:

  • 16:00 Uhr Familiengottesdienst, besonders für jüngere Kinder. Unser Kinderchor bereitet dazu wieder ein Krippenspiel vor. Es wird gerne dazu gesungen!
  • 17:30 Uhr Christvesper mit dem Musikverein Steinheim. Konfirmanden erinnern uns an die Weihnachtsgeschichte. Die Kirche strahlt in festlichem Glanz.
  • 22:30 Uhr Christmette. Das Angebot, in ruhigem Ambiente zu sich zu kommen. Es singt der Ev. Singkreis. Diese Mette lassen wir mit Glühwein ausklingen.

… an den Weihnachtstagen:

  • Der Gottesdienst beginnt um 11:00 Uhr

… am Sonntag nach Weihnachten – 30. Dezember:

  • Wir feiern um 11:00 Uhr einen Weihnachtsgottesdienst in der St.-Liborius-Kirche in Bergheim. Dazu sind auch unsere Nachbargemeinden eingeladen.

Das große Fest der kleinen Leute

Am 01. Juli 2018 in der Zeit von 11:00 bis 15:00 Uhr
10 Jahre Ev. Katharina von Bora Familienzentrum
45 Jahre Ev. Kindergarten Steinheim
Viele Attraktionen

  • Salatbar
  • Würstchen grillen
  • Hüpfburg
  • Figurentheater
  • Kinderschminken
  • Ballonkunst
  • Flohmarkt mit Voranmeldung

Beginn 11:00 Uhr mit einem Familiengottesdienst
auf dem Gelände der Kita
Ostpreußenstraße 14

Wir laden Sie herzlich ein. Seien Sie dabei.

Kirche miteinander gestalten

Kirche miteinander gestalten – 4 Gemeinden finden zusammen

Gemeinsam sind wir stärker, wenn jeder seine Gaben einbringt und nicht nur an den eigenen Kirchturm denkt! Diese Überzeugung prägte auch die zweite gemeinsame Tagung der Presbyterien (Gemeindeleitungen) der Evangelischen Kirchengemeinden Brakel, Marienmünster-Nieheim, Lügde (Lippe) und Steinheim am 03. März in Steinheim. Ganztägig berieten 18 Presbyter sowie die Gemeindepfarrer, wie in den nächsten Monaten ihre bisher selbständigen vier Gemeinden zu einer neuen Gesamtgemeinde verschmelzen können. Wenn nun die jeweiligen Ortspresbyterien in getrennten Beratungen diesen „Vereinigungsprozess“ beschließen, kann im Frühsommer 2019 eine Gemeinde entstehen, die von Lügde bis Brakel reicht und ca. 8.400 Mitglieder hat. Derzeit stehen den Gemeinden zum Dienst in insgesamt fünf Kirchen noch vier Pfarrer, ab Juli 2020 allerdings nur noch drei Pfarrer zur Verfügung. Diese Kürzung macht ein enges und vertrauensvolles Miteinander der haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden erforderlich.
Seit zwei Jahren berät eine Arbeitsgruppe aus Vertretern der vier Gemeinden den Vereinigungsprozess sowie die zukünftige Struktur der geplanten „Gesamtgemeinde“. Die Pfarrer Schmidt aus Schötmar sowie Pfarrer Meiners aus Rahden begleiteten den Beratungsprozess als Gemeindeberater der Ev. Kirche von Westfalen.

Zum Stand der Vereinigungsberatungen informieren wir auf einer Gemeindeversammlung in unserer Kirche am Sonntag, 06. Mai 2018, 11:00 Uhr direkt nach dem Gottesdienst